Sommerfahrplan 2018 ab 1. Mai 2018 bis 30. September 2018

Ab 1. Mai bis 30. September 2017 ist wieder der Sommerfahrplan auf der Kamptalbahn gültig. Ab diesem Tag verkehren auch am Wochenende und Feiertagen zusätzliche Züge für die Sommerfrischler und Radfahrer auf der Kamptalbahn. Das Angebot umfasst einen Stundentakt am Wochenende von 6 bis 12 und ab 15 Uhr bis 21 Uhr zwischen Hadersdorf und Horn, die Züge besitzen Anschluss nach Sigmundsherberg und zur Franz-Josefs-Bahn nach Gmünd NÖ und Wien FJB über Eggenburg sowie in Hadersdorf am Kamp nach Wien FJB sowie die meisten Züge verkehren direkt bis Krems und St. Pölten Hbf..

An Freitagen sowie Sonn- und Feiertagen gibt es somit Verbindungen bis 20:24 Uhr ab Gars-Thunau nach Krems und weiter nach Wien bzw. St. Pölten. Somit gibt es am Samstag bequeme Rückreisemöglichkeiten bis 18:24 Uhr ab Gars (nach St. Pölten – Ankunft 19:55) bzw. 19:24 Uhr ab Gars (nach Krems – Ankunft 20:10 und Wien – Ankunft 21:00). Am Sonntag sogar bis 20:24 ab Gars, sowohl nach St. Pölten (Ankunft 21:55) als auch nach Krems (Ankunft 21:10) und Wien (Ankunft 22:00). Alle Verbindungen sind über die kostenlose VOR abrufbar.

In Hadersdorf am Kamp besteht zudem am Sonntag um 20:59 Uhr ein Anschluss zur Franz-Josefs-Bahn nach Wien (Ankunft Franz-Josefs-Bahnhof 22:00 Uhr) und in Krems um 21:19 Uhr zur Kremser Bahn nach St. Pölten (Ankunft um 21:55 Uhr). Darüber hinaus gibt es ganzjährig an Sonntagen noch die Möglichkeit, um 20:40 Uhr ab Gars, 20:48 ab Rosenburg bzw. 21:11 Uhr ab Horn nach Sigmundsherberg zu fahren. Von dort aus bringt der „Waldviertel-Express“ Fahrgäste nach Wien (Abfahrt Sigmundsherberg 21:42, Ankunft Wien Franz-Josefs-Bahn 22:52 Uhr).

Fahrplanauskunft ÖBBPV oder Fahrplanauskunft Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

AnachB-App bzw. unter www.vor.at

Fahrplan 2018 – Angebot wird für Pendler verbessert

Das Angebot für den Fahrplan 2018 wird auf der Kamptalbahn aber auch auf der Franz-Josefs-Bahn Richtung Wien verbessert:

Kamptalbahn

Neue Verbindung an Sonn- und Feiertagen Wien – Sigmundsherberg und zurück mit Anschluss nach Horn (FJ-Bhf. ab 09:30 Uhr; Sigmundsherberg ab 11:09 Uhr)

REX Wien FJB – Sigmundsherberg – Gmünd

Verlängerung REX aus Wien um 15:28 ab Sigmundsherberg (dadurch Schließung 2-stündige Taktlücke Wien-Gmünd)
Neuer Sprinterzug Wien Fj-Bhf (ab 18:15, Mo bis Fr.) nach Gmünd (Fahrzeit ~2 Stunden)
Neuer, beschleunigter Sprinterzug Gmünd – Wien an Werktagen außer Samstag mit Abfahrt 04:40 Uhr (Fahrzeit 01:50)
Neuer saisonaler Ausflugszug für Wanderer und Radfahrer am Wochenende (1. Mai-26 Oktober, Samstag, Sonn und Feiertag ab Wien FJB um 07:28)
Verbesserung der Anschlüsse der Kamptalbahn in Sigmundsherberg: Vier zusätzliche Anschlüsse für Pendler morgens/abends mit Anschluss nach Wien FJ-Bhf.
Durchgängig barrierefreie Garnituren (ÖBB Cityjet und Doppelstock)
Zusätzlich rund 9.000 Sitzplätze/Tag zwischen Wien und Gmünd

Quelle: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) Ges.m.b.H
(C) Liebhart

Sommerfrischezüge ins Kamptal – Sommerfahrplan

Ab 1. Mai bis 30. September 2017 ist wieder der Sommerfahrplan auf der Kamptalbahn gültig. Ab diesem Tag verkehren auch am Wochenende und Feiertagen zusätzliche Züge für die Sommerfrischler und Radfahrer auf der Kamptalbahn. Das Angebot umfasst einen Stundentakt am Wochenende von 6 bis 12 und ab 15 Uhr bis 21 Uhr zwischen Hadersdorf und Horn, die Züge besitzen Anschluss nach Sigmundsherberg und zur Franz-Josefs-Bahn nach Gmünd NÖ und Wien FJB über Eggenburg sowie in Hadersdorf am Kamp nach Wien FJB sowie die meisten Züge verkehren direkt bis Krems und St. Pölten Hbf..

Fahrplanauskunft ÖBBPV oder Fahrplanauskunft Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

cropped-Kamptalbahn.at_copy_pgl23-1.jpg

 

Neuer Fahrplan 2017 für Kamptalbahn

Kamptalbahn – punktuelle Angebotsanpassung für Reisende im Kamptal 

Das Angebot wird geringfügig Aufgrund von Rückmeldungen der täglichen Kunden der Regionalbahn von Sigmundsherberg – Horn – Hadersdorf nach Krems und St. Pölten angepasst.kamptalbahn_hadersdorf_pgl

Ein Regionalzugpaar St. Pölten Hbf. (Abfahrt 7.05) nach Horn (Ankunft 8.57) sowie Horn (Abfahrt 9.07) nach Krems (Ankunft 10.10) mit Anschluss nach St. Pölten (Ankunft 10.55) von Gars-Thunau bis Horn verlängert. Dadurch kann der Stundentakt von 5 bis 10 sowie 12 bis 20 Uhr ausgeweitet werden.

Für die Wochenendschüler und Präsenzdienstpendler zum Standort Horn verkehrt der Regionalbahn ab Sigmundsherberg (Abfahrt 20.50) mit Abschluss aus Wien FJB (Abfahrt 19.28) neu auch an Sonn- und Feiertagen. Dadurch ist täglich die letzte Verbindung nach Horn ab Wien FJB über Sigmundsherberg um 19.28 ab Wien. Später Verbindungen sind wegen der Nachtruhe auf der Kamptalbahn im Moment nicht möglich.

 

ÖBB: Baustelle auf Franz-Josef-Bahn: geänderte Fahrzeiten ab Horn über Sigmundsherberg nach Wien

Aufgrund einer Baustelle zwischen Ziersdorf und Sigmundsherberg verkehren ab Ziersdorf Direktbusse im Schienenersatzverkehr bis Horn und Breiteneich, damit die Reisenden. Die Züge Sigmundsherberg – Horn – Krems – St. Pölten verkehren unverändert. Für Reisende von/nach Wien über Sigmundsherberg wird die Nutzung der SEV-Busse Horn – Ziersdorf empfohlen.

Die geänderten Reisezeiten findet man auch in der Fahrplanauskunft www.oebb.at bzw. im Sonderfahrplan

ÖBB Information:

Wegen Bauarbeiten können
zwischen Ziersdorf und Sigmundsherberg
von 19.08.2016 (22:00 Uhr) bis 29.08.2016 (04:00 Uhr)
keine Züge fahren.
Ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen wird für Sie eingerichtet.

Zwischen Ziersdorf – Horn – Breiteneich bei Horn werden Zusatzbusse für Anschlussreisende geführt.

ACHTUNG:
Die Busse des Schienenersatzverkehres Richtung Ziersdorf fahren früher ab.
Ihre Reisezeit verlängert sich um bis zu 30 Minuten. Anschlussverbindungen können nicht gewährleistet werden.
HINWEISE:
Bitte beachten Sie, dass der Zustieg in Stationen mit Ticketautomaten oder Ticketschalter ausschließlich mit einem gültigen ÖBB-Ticket gestattet ist.
Der Ticketverkauf in den Bussen des Schienenersatzverkehres ist nur eingeschränkt möglich.
Fahrräder können nicht befördert werden.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bitten wir, sich vor Reiseantritt mit dem ÖBB-Kundenservice 05-1717-5 in Verbindung zu setzen.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Details finden Sie hier…

Quelle: ÖBB Streckeninformation

VOR: Kamptalbahn im Stundentakt am Wochenende von Mai bis September

Neu auf der Kamptalbahn ist ein Stundentakt am Wochenende zwischen Horn und Hadersdorf am Kamp für Ausflugsverkehr (Radfahrer und Wanderer) sowie Badegäste der Kamptaler Bäder.

cropped-Plakat_Kamptalbahn_125Jahre2014_1-1.jpg

Der Sommerwochenendspätzug der Kamptalbahn verkehrt heuer ab Gars-Thunau (ab 20:24) nach Krems (an 21:10) durch das Kamptal. Über Hadersdorf am Kamp besteht ab 20:59 eine Anbindung nach Wien Franz Josefs-Bahnhof (Ankunft 21:58). Damit kommen etwa verspätete Ausflügler bequem öffentlich wieder nach Wien. Vormittags besteht an Wochenenden ein Stundentakt für Ausflügler aus Wien mit der Franz-Josefs-Bahn über Hadersdorf in das Kamptal. Zweistündlich wird das Kamptal über Sigmundsherberg erreicht; von St. Pölten über Krems sogar stündlich, teilweise mit Umsteigen in Krems.

Quelle: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

Fahrplan 2016

Fahrplanumstellung Dezember 2015: Verbesserungen für Kremser Bahn, Kamptalbahn und Franz-Josefs-Bahn: Schnelle Verbindungen, klares Taktmuster, optimierte Umstiege

cropped-cropped-2007.08.14_5047.059_R6211_Stiefern_pgl1.jpg

Kamptalbahn im Stundentakt, Durchbindung nach St. Pölten Die Kamptalbahn wird stündlich von Horn über Hadersdorf nach Krems geführt. Jeder zweite Zug bietet eine umstiegsfreie Verbindung nach St. Pölten. Der andere Zug erhält in Krems kurzen Anschluss von/nach St. Pölten. In der Hauptverkehrszeit besteht ein Halbstundentakt Krems – Hadersdorf – Gars-Thunau mit Halten in allen Stationen. Die Hauptverkehrszeitzüge verkehren aus St. Pölten umsteigefrei bis Gars-Thunau und erhalten halbstündlich Anschluss von den REX-Zügen aus Wien FJB in Hadersdorf ins Kamptal bis Gars-Thunau, bis Horn stündlich. Zwischen Horn und Sigmundsherberg wird das Angebot in der Hauptverkehrszeit mit zusätzlichen Pendlerzügen verdichtet und ganztägig besteht ein stündlicher Anschluss an die REX-Züge in Sigmundsherberg von/nach Horn.

Kremser Bahn

  • Durchbindung der Züge St. Pölten – Krems – Kamptal täglich (alle zwei Stunden, die anderen zwei mit Umstieg)
  • Ganztägiger Stundentakt
  • Halbstundentakt in Früh-Hauptverkehrszeit in beide Richtungen
  • Halbstundentakt Nachmittags von St. Pölten nach Krems mit Verlängerung ins Kamptal über Hadersdorf

Kamptalbahn:

  • stündlich von Horn über Hadersdorf nach Krems
  •  2-stündlich umstiegfreie Durchbindung bis St. Pölten
  • Alternierend in Krems kurze Anschlüsse von/nach St. Pölten
  • Zur Hauptverkehrszeit besteht ein Halbstundentakt Krems – Hadersdorf – Gars-Thunau mit halten in allen Stationen
  • Zur Hauptverkehrszeit ebenfalls Halbstundentakt Krems – Rohrendorf – Gedersdorf – Hadersdorf – Gars-Thunau

Quelle: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) 

 

 

 

Taktfahrplan 2016 für die Franz-Josefs-Bahn und Kamptalbahn

Taktfahrplan für die Franz-Josefs-Bahn

Starke Attraktivierung der Franz-Josefs-Bahn inklusive besserer Anschlüsse ab Dezember 2015

REGION. „Die Franz-Josefs-Bahn ist eine der wichtigsten Hauptverkehrsrouten in Niederösterreich. Daher hat für uns die weitere Attraktivierung für die Pendlerinnen und Pendler hohe Priorität. Mit der Fahrplanumstellung im Dezember 2015 können wir für die Franz-Josefs-Bahn ein klares Taktschema umsetzen, von dem alle Fahrgäste profitieren. Mit einem Halbstunden- bzw. Stundentakt in beide Fahrtrichtungen beginnt eine neue Zeitrechnung für die Strecke“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing.
Die Neukonzeption des gesamten Schienenangebotes mit Fahrplanwechsel bringt noch weitere Vorteile für die Öffi-Nutzer mit sich: So werden die Umstiege auf die Kamptalbahn (Sigmundsherberg – Hadersdorf/Kamp) so verbessert, dass ein rascher Umstieg ohne Wartezeiten ermöglicht und somit die Verbindungen nach St. Pölten wesentlich verbessert werden: Für die Strecke Eggenburg – St. Pölten etwa werden heute mindestens 1h 35 min. benötigt, zukünftig braucht man dazu nur mehr 1h 11 min. Die Züge der Kamptalbahn weisen stündlich eine attraktivere Verbindung Kamptal – Krems – St. Pölten auf. Alle zwei Stunden besteht eine umsteigefreie Verbindung, in der anderen Stunde besteht ein bahnsteiggleicher Umstieg in Krems an der Donau. In der Hauptverkehrszeit wird dieses Angebot zwischen St. Pölten, Krems und Gars-Thunau auf einen Halbstundentakt mit REX-Direktzügen St. Pölten – Krems – Hadersdorf – Gars-Thunau verdichtet. Zwischen Krems und Gars-Thunau entsteht neu ein Halbstundentakt für Pendler mit ebenso halbstündlichen Anschlüssen an die REX-Züge aus Wien in Hadersdorf am Kamp ins Kamptal. Zwischen Horn und Sigmundsherberg werden stündlich REX-Anschlüsse Richtung Wien erreicht und zusätzlich alle zwei Stunden Anschlüsse Richtung Göpfritz und Gmünd hergestellt.

„Zusätzlich kommen ab Dezember die ersten neuen Triebfahrzeuge zum Einsatz, die vom Land NÖ und den ÖBB gemeinsam finanziert werden. Insgesamt werden in der Ost-Region 65 neue Garnituren zum Einsatz kommen, die schrittweise ab Dezember 2015 in Betrieb gehen und auch auf der Franz-Josefs-Bahnstrecke zum Einsatz kommen“, so Wilfing weiter.
Überblick FJB Dezember 2015
• 30-min-Takt REX bis Sigmundsherberg in den Hauptverkehrszeiten
• 60-min-Takt REX bis Gmünd in den Hauptverkehrszeiten
• 2x Waldviertel-Sprinter Gmünd-Wien FJB morgens
• Anschluss von/nach Gmünd in Absdorf-Hippersdorf zur S43 von/nach Tullnerfeld/St.Pölten

Quelle: meinbezirk.at

Schienenersatzverkehr Absdorf-Hippersdorf – Krems 29.11. bis 30.11.2014

Aufgrund von Bauarbeiten werden
zwischen Absdorf-Hippersdorf und Krems/Donau
von 29.11.2014 (08:00 Uhr) bis 30.11.2014 (23:00 Uhr)
alle Züge
im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt.

ACHTUNG:
Die Busse des Schienenersatzverkehres fahren teilweise früher ab.
ANSCHLUSSVERBINDUNG:
Anschlussverbindungen können nicht gewährleistet werden.
VERSPÄTUNG:
bis ca. 30 Minuten
FAHRRADBEFÖRDERUNG:
In den Bussen des Schienenersatzverkehres ist KEINE Fahrradbeförderung möglich.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bitten wir, sich vor Reiseantritt mit dem ÖBB-Kundenservice 05-1717-5 in Verbindung zu setzen.

Beachten Sie bitte das INFO-Plakat bzw. den Baustellenfahrplan.

Zum INFO-Plakat bzw. Baustellenfahrplan

 

Quelle: www.oebb.at

Kamptalbahn bereichert Sommerwochenenden

KAMPTAL. Der Sommerwochenendspätzug der Kamptalbahn verkehrt auch heuer (Anm.: an Sonn- und Feiertagen bis 30. September 2014) wieder ab Sigmundsherberg (ab 19:57) nach Krems (an 21:21) durch das Kamptal. Über Hadersdorf am Kamp besteht ab 21:10 eine Anbindung nach Wien Franz Josefs-Bahnhof (Ankunft 22:04). Damit kommen etwa verspätete Ausflügler bequem öffentlich wieder nach Wien. Vormittags besteht an Wochenenden ein Stundentakt für Ausflügler aus Wien mit der Franz-Josefs-Bahn über Hadersdorf in das Kamptal. Zweistündlich wird das Kamptal über Sigmundsherberg und St. Pölten über Krems erreicht. Am 30. August 2014 wird das 125 jährige Bestehen mit einem Fest entlang der Kamptalbahn gefeiert.

Foto: Paul Liebhart
Foto: Paul Liebhart

Quelle: Meinbezirk.at