Wissenwertes


Alles rund um die Kamptaler Lokalbahn.

Die Kamptalbahn

Die Region Kamptal und Taffatal wird seit 1889 durch die Kamptalbahn an das Netz des öffentlichen Verkehrs angebunden. Die Regionalbahn Hadersdorf – Sigmundsherberg verbindet das Kamptal in Hadersdorf am Kamp und Sigmundsherberg mit den Züge der Franz-Josefs-Bahn nach Krems mit Anschlüssen Richtung Westbahn in St. Pölten/ Gmünd mit Anschlüssen in Richtung Ceske Budejovice und Praha sowie in die Bundeshauptstadt Wien. Das Fahrplanangebot weist durch die beiden Anschlüsse an die Franz-Josefs-Bahn in Hadersdorf am Kamp sowie Sigmundsherberg meistens einen Fahrplanbruch in Horn auf.

Auf der Kamptalbahn wird zwischen Horn und Hadersdorf am Kamp von Montag bis Freitag ein Stundentakt mit Anschluss Richtung Wien angeboten, die Mehrzahl der Züge aus dem Kamptal verkehrt bis Krems an der Donau. In der Hauptverkehrszeit in den Morgen- und Nachmittagsstunden wird das Angebot durch zusätzliche Züge verdichtet. An Wochenenden wird ein Zweistundentakt zwischen Krems und Horn über Hadersdorf mit Anschluss von/ nach Wien angeboten. An Sonn- und Feiertagen wird für Wochenendpendler das abendliche Angebot Richtung Wien und Krems verstärkt.

Der nördliche Abschnitt der Kamptalbahn zwischen Horn und Sigmundsherberg bietet stündliche Anschlüsse aus Horn zu den alle zwei Stunden abwechselnd verkehrenden Regionalexpress- und Regionalzugverbindungen von und nach Wien. In der Hauptverkehrszeit in den Morgen- und Nachmittagsstunden werden die Pendlerverbindungen zusätzlich angebunden. An Wochenenden werden von Wien die Regionalexpresszüge Richtung Horn abgebunden, von Horn über Sigmundsherberg nach Wien besteht ein Anschluss an die Regionalzüge.

Informationen zu

  • Personenverkehr
  • Güterverkehr
  • Strecke
  • Geschichte